Tipps: Allgemein

  • KBOB/IPB Empfehlung - Bauwerksdokumentation

    KBOB/IPB Empfehlung - Bauwerksdokumentation

    Eintrag: 19. November 2013

    Die Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren, KBOB und die Interessengemeinschaft privater professioneller Bauherren, IPB haben zusammen mit weiteren Fachverbänden und Interessierten eine Empfehlung für die Bauwerksdokumentation im Hochbau entwickelt. Diese ist seit Juli 2013 in einer ersten Version verfügbar und kann auf den folgenden Links kostenlos heruntergeladen werden.

    www.bbl.admin.ch/kbob/ unter 'Publikantionen' und 'Bauwerksdokumentation  im Hochbau' oder unter www.cadmec.ch

    Alle am Lebenszyklus eines Bauwerks beteiligten Akteure sind aufgrund ihrer Aufgaben und der damit verbundenen Verantwortungen auf vollständige und aktuelle Informationen angewiesen. Fehlende oder falsche Informationen führen dazu, dass die mit den Aufgaben verbundenen Ziele nicht erreicht werden oder mit erheblichen Mehrkosten zu rechnen ist. 

    Das Dokumentationsmodell BDM13 hat zum Ziel, eine Dokumentation zu schaffen, welche die Informationsbedürfnisse aller am Lebenszyklus eines Bauwerks beteiligten Rollen deckt. Zudem sollen die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen rund um die Bauwerksdokumentation geregelt wie auch die Rechte und Pflichten aller Beteiligten bekannt gemacht werden.

  • Cloud Dienste - Stiftung Warentest warnt...

    Cloud Dienste - Stiftung Warentest warnt...

    Eintrag: 19. November 2013

     

    'Zur Datensicherung eher ungeeignet', lautet das vernichtende Urteil der deutschen Stiftung Warentest. Erst­mals hat das Fraunhofer Institut SIT die Sicherheit einiger Cloud­dienste untersucht. Das Ergebnis: Keiner der Dienste erfüllt die Anforderungen zu 100 Prozent. Teil­weise fehlen simple Sicherungs­methoden wie eine E-Mail-Verifikation, so bei Dropbox, CloudMe und Wuala. Die Experten monieren auch Mängel bei der Daten­verschlüsselung. Entweder sie findet gar nicht erst statt, oder aber die Anbieter verschlüsseln die Daten so, dass sie selbst noch Zugriff darauf haben. Besonders bedenk­lich: Bei einigen Diensten werden die Daten vom Nutzer zum Server unver­schlüsselt über­tragen, können so recht einfach 'abge­hört' werden.

    Weitere Infos unter www.test.de mit dem Stichwort Cloud

  • Mehrwertsteuersatzerhöhung - Anpassung in BBase Vorlagen

    Mehrwertsteuersatzerhöhung - Anpassung in BBase Vorlagen

    Eintrag: 30. September 2010

    Ab dem 1. Januar 2011 ändern die Steuersätze von 7.6 auf 8.0, von 2.4 auf 2.5 und von 3.6 auf 3.8 Prozent. Die vorliegende Information zeigt auf, wie die Mehrwertsteuersatzerhöhung mit BBase umgesetzt wird.

    Wichtig zu beachten ist, dass für die Wahl des Steuersatzes immer der Zeitpunkt der Leistungserbringung, das heisst die Arbeitsausführung am Bauwerk (Montage) und nicht die Vorfertigung oder Lieferung, entscheidend ist. Weitere Infos finden Sie in 'MWSt-Info 19' unter www.estv.admin.ch.

    Alle BBase Vorlagen mit Berechnungen der Mehrwertsteuer enthalten auf dem Tabellenblatt 'Grundlage' den aktuellen Mehrwertsteuersatz. Dieser Eintrag kann für Anpassungen einfach überschrieben werden. Mit BBase Version 8.15 werden ab 1. Januar 2011 die Mehrwertsteuersätze beim Gründen von neuen Dokumenten automatisch angepasst, sofern der automatische Update im Dezember installiert wird.

  • Automatischer Update - Seit BBase 8.15 ein neuer Service

    Automatischer Update - Seit BBase 8.15 ein neuer Service

    Eintrag: 23. September 2010

    BBase 8.15 wurde in vielen Bereichen verbessert und mit neuen Funktionen ergänzt. Dabei wurde auch ein neuer Service realisiert, welcher die Pflege der Software für den Anwender vereinfacht.
    Beim Starten von BBase Version 8.15 wird auf der Homepage von BBase nach Neuerungen und Ergänzungen gesucht. Beim Überprüfen werden die installierten BBaseWerkzeuge, der Baupreisindex, die Handbücher, usw. mit den aktuellen Versionen der Homepage verglichen und bereit gestellt.
    Beim Beenden (Mac) oder Starten (Win) von BBase wird die Aktualisierung mit Zustimmung des Anwenders ausgeführt, sodass beim Neustart die neue Version zur Verfügung steht.
    Diese Dienstleistung ist innerhalb der aktuellen Version 8.15 auch für Kunden ohne Wartungsabonnement kostenlos.

  • Architekturwanderer - iPhone-Applikation des AFZO

    Architekturwanderer - iPhone-Applikation des AFZO

    Eintrag: 10. Mai 2010

    Gute Architektur gibt es auch ausserhalb der Grossstädte. Mit dem digitalen 'Architekturwanderer' entwickelte das Architekturforum Zürcher Oberland (AFZO) eine iPhone-Applikation, um Architekturliebhabern einen digitalen Führer im Taschenformat zur Verfügung zu stellen. Es wird damit möglich sehenswerte Architektur punktgenau aufzufinden.
    Basis dieser mobilen Datenbank ausgezeichneter Architektur im Zürcher Oberland bilden die vom AFZO verliehenen Baupreise, welche alle drei Jahre neu ausgeschrieben werden.

      

    Der Architekturwanderer ist seit Mitte April 2010 für das iPhone, den iPodTouch sowie das iPad erhältlich und umfasst neben der Auflistung aller mit dem Baupreis prämierten Projekte des AFZO auch Detailinformationen sowie Pläne und Bilder dieser Bauten.
    Weitere Informationen zum Architekturforum, dem Baupreis Zürcher Oberland sowie den Bild- und Datenrechten finden Sie auf www.architekturwanderer.ch.

     

  • Verwenden von Sonderzeichen in Datei- und Ordnernamen

    Verwenden von Sonderzeichen in Datei- und Ordnernamen

    Eintrag: 6. Juni 2005

    Beim Abspeichern von Dateien muss ein Dateiname vergeben werden. Obwohl dies eine einfache Sache ist, gibt es trotzdem Regeln, die beachtet werden müssen. Auf dem Macintosh darf der Dateiname kein ":" enthalten, auf Windows kein "/".

    Das Verwenden von Sonderzeichen (",',!,?,/,|, etc.) kann im Zusammenhang mit Excel und BBase zu Problemen führen. Dies rührt daher, dass diese Sonderzeichen in Excel zum Teil intern verwendet werden.
    Beispiel: Das Hochkomma ' umschliesst einen Pfad- und Dateinamen ('HD Macintosh:5-199 Baubuchhaltung'). Wenn dieser Ausdruck selbst ein Hochkomma enthält ('HD Macintosh:5 ' 199 Baubuchhaltung'), so sucht das Programm nach der Datei 'HD Macintosh:5 ', die nicht existiert. Eine Fehlermeldung ist die Folge.
    Mögliche Folgen: - Die Datei kann nicht geöffnet werden - Das Leistungsverzeichnis kann nicht mit der Ausschreibung verbunden werden - Der Werkvertrag kann nicht erstellt werden - Die Projekt- oder Adressdaten können nicht auf das BBaseDokument übernommen werden - etc.

    Unsere Empfehlung:
    Benützen Sie in Datei- und Ordnernamen nur Buchstaben und Zahlen sowie die Trennzeichen Punkt ".", Bindestrich "-", Unterstrich "_" oder Leerschlag "".

    BBase (ab Version 7.08) kontrolliert zwar alle Eingaben, die einen Dateinamen betreffen, sodass dadurch kein Fehler entstehen kann. BBase kann Ihre Manipulationen auf dem Finder (Explorer) aber nicht kontrollieren!

  • Drucken eines bestimmten Bereiches im Tabellenblatt

    Drucken eines bestimmten Bereiches im Tabellenblatt

    Eintrag: 6. Juni 2005

    BBaseDokumente sind oft sehr umfangreich. Wenn nur ein Ausschnitt daraus auf Papier festgehalten werden soll, so kann ein Teilbereich einer solchen Tabelle gedruckt werden.

    Vorgehen (BBase 8.x):

    1. Markieren Sie mit der Maus den Bereich, der gedruckt werden soll.
    2. Wählen Sie die Schaltfläche 'BBaseDrucken...'  

    3. Der Dialog 'BBaseDokument drucken...' wird eingeblendet. Markieren Sie das Tabellenblatt, auf dem Sie einen Bereich ausdrucken möchten, sowie die Option 'Druckdialog einblenden'. Markieren Sie 'OK'.



    4. Nun wird der Standarddruckdialog Ihres Druckertreibers eingeblendet. Wählen Sie im untersten Klappmenu den Eintrag 'Kopien & Seiten' und darin die Option 'Markierung'. Markieren Sie 'Drucken'.



      Bei Windows: Wählen Sie die Option 'Markierung'. Markieren Sie 'OK'.



    5. Der gewünschte Bereich wird nun ausgedruckt, und zwar mit den eingestellten Kopf- und Fusszeilen.
  • Engpässe in der Bauadministration

    Engpässe in der Bauadministration

    Eintrag: 1. Juni 2004

    Kurzfristige Überbrückung mit BBaseLizenzen

    Die Steuerung der BBaseProgramme mit den speziellen Memo Dongle (Hardwareschlüssel) erlaubt das Zuschalten von BBaseModulen der Bau- und Büroadministration ohne lästigen Installationsaufwand. Ein Anruf genügt. Mit Hilfe des Datumscode können einzelne oder mehrere Werkzeuge für beschränkte Zeit (ohne Lizenzgebühr) aufgeschaltet werden. Selbst die definitive Benutzung lässt sich mit einer Lizenznummer einschalten.

    Die einfachen USB Schlüssel erlauben so das kurzfristige Überbrücken von Engpässen. Bei Installationen auf mehreren Anlagen können mit zusätzlichen Schlüsseln weitere Arbeitsplätze für einige Monate zu sehr günstigen Konditionen gemietet werden. Die Technik der Freischaltung lässt sich auch unabhängig von Serversystemen auf Labtop anwenden. Rufen Sie uns an und lassen sich von den günstigen Angeboten überraschen.

BBase Up to date

eBKP-H in BBase

Eintrag: 08. November 2017

Kostenvoranschläge für Bauprojekte werden in der Schweiz nach dem Baukostenplan BKP strukturiert. Die Verwendung dieser etablierten Gliederung garantiert, dass alle Beteiligten am Bau (Auftraggeber, Planer...

Mehr Infos

BBase 8.62 Update - Neue Version

Eintrag: 07. November 2017

Mit BBase 8.62 erscheint eine neue Version des Bau- und Büroadministrationsprogramms. Die in BBase 8.61 eingeführten Neuerungen wurden konsequent weiterverfolgt und...

Mehr Infos

Microsoft Office 2016 - Update

Eintrag: 07. November 2017

Seit dem Erscheinen von Excel 2016 hat die Firma Microsoft die Office-Programme ständig verbessert und einige der fehlenden Möglichkeiten wieder ergänzt.
Fast zweieinhalb Jahre nach...

Mehr Infos

macOS High Sierra - Erfolgreiche Tests mit BBase 8.62

Eintrag: 27. September 2017

Wie jedes Jahr hat Apple seine neue Betriebssystemversion vorgestellt, welche seit dem 25. September 2017 zum Download bereit steht. Die wohl wichtigste und auch einschneidenste Neuerung…

Mehr Infos

macOS - PDF erstellen

Eintrag: 03. Mai 2017

Seit Urzeiten bietet macOS die Möglichkeit, über den Druckdialog direkt PDF-Dateien zu erstellen. Es muss somit keine zusätzliche Software installiert werden, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Leider hat diese Methode bei der Anwendung mit Excel einen kleinen Haken...

Mehr Infos

Sie können sich noch anmelden für die kostenlose BBaseInfothek am ...

Dienstag, 28. November 2017
16:00 - 18:15 Uhr, Mönchaltorf

Mehr Infos